Detail-Ansicht

15.09.2018 - 20:00 Uhr

134. Konzert im Grundtvighaus

Neuer Jazz mit Tru Coargo Service


Samstag, 15. September 2018
Beginn 20:00 • Einlass 19:00
Grundtvighaus Sassnitz, Seestr. 3
Eintritt: € 12,- EUR, junge Leute <= 18 Jahre - frei


Bestzung:
Alexander Beierbach - Tenorsaxophon
Torsten Papenheim - Gitarre
Berit Jung - Kontrabass
Christian Marien - Schlagzeug


Der 33. US-Präsident und eine Prozession in Isfahan. Füchse, die Alexander Mitscherlich lesen und der Klang der New Economy. Eine Buchhändlerin aus Kreuzberg und Rosen von Cy Twombly... All das kann man in Torsten Papenheims Kompositionen für das Berliner Quartett Tru Cargo Service hören. Oder auch etwas anderes. Ganz ohne Worte, aber mit einem besonderen Ensemble. Die Musik von Tru Cargo Service ist verspielt, roh und dicht. Und trotzdem voller Mut zur musikalischen Lücke. Neuer Jazz zwischen Kammermusik und Krach, Komposition und (kollektiver) Improvisation.

Berit Jung studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und lebt als freischaffende Kontrabassistin, Komponistin und Songpoetin in Berlin. Musikalisch bewegt sie sich im Spannungsbereich zwischen Jazz, zeitgenössischerMusik, freierImprovisation, Songwriting und Lyrik. Mit ihrem Soloprogramm und als Bassistin verschiedener Bands wie beispielsweise KeKe, Musik in Möbeln oder Tru Cargo Service tourt sie im In- und Ausland durch zahlreiche Clubs und spielt auf Festivals. Schon frühzeitig begann Berit Jung sich mit Literatur zu beschäftigen und verfasste eigene Texte, Gedichte und Geschichten. Mit ihrem aktuellen Herzensprojekt geht sie solo auf Reisen und verbindet ihre Worte auf eine ihr eigene Art und Weise mit Musik. Sie singt, spricht und begleitet sich, teilweise unterstützt Von einer Loopstation, auf dem Kontrabass. Des Weiteren arbeitet sie mit Künstlern aus unterschiedlichen Bereichen wie Tanz, Videokunst, Theater und bildender Kunst zusammen.
www.beritjung.de

Alexander Beierbach, Saxophonist * 1971 in Stuttgart. 1992/93 studiert er an der Jazz & Rock Schule Freiburg bei Tom Timmler. 1993-98 studierte er am Fachbereich Musik der Johannes Gutenberg – Universität Mainz bei Thomas Bachmann und Peter Reiter. Neben The Tigers of Love ist er in den folgenden Jahren auch in verschiedenen anderen 2010 gründet er das Trio BROM und seit 2011 spielt er im neu gegründeten Hannes Zerbe Jazz Orchester des Pianisten und Komponisten Hannes Zerbe. 2012 gründet er das Quartett Absolutely Sweet Marie, das sich mit der Musik Bob Dylans auseinandersetzt und verarbeitet.
https://alexanderbeierbach.de/

Torsten Papenheim * 1980 Die Musik von Torsten Papenheim befindet sich irgendwo zwischen Melodie und Geräusch - als Kombination oder als Kontrapunkt. Seine Musik ist auf zahlreichen Platten zu hören und in den letzten Jahren spielte er Konzerte in Deutschland und ganz Europa. Als ausführender Musiker ist Torsten Papenheim vor allem als Solist aktiv, mit Gitarre und Schlagzeug-duo rant (merle bennett - dr und tp - g), mit tru cargo service (alexander beierbach - ts, berit jung - b, christian marien - dr, tp - g), mit improvisierendem Akustikgitarren-Duo Flüstern / Pfeifen (christoph funabashi-g, tp-g). Papenheim schreibt Musik für mehrere Ensembles und Anlässe. Neuere Kompositionen sind "Nachtprogramm" für Posaune, Bass und Klavier (Köln 2017); "marg bar hichkas" für zwei Klaviere und drei Snaredrums (berlin 2016); "Shudder Studies" für Sologitarre (Hamburg 2015) ; "Syntax zwei" für Violoncello und Bass (Wien 2013), "bt n rs" für Horn, Gitarre, Harfe und Klavier (Helsinki 2013) und die Kammeroper "schattenspiel" (Berlin 2011).
https://www.torstenpapenheim.de/

Christian Marien, *1975 in Münster (Westf.), spielt seit seinem dreizehnten Lebensjahr Schlagzeug. Punk und Rock sind seine Wurzeln, doch schon früh fand er einen Zugang zum Jazz und Artverwandtem, studierte schließlich Jazz-Schlagzeug in Amsterdam und Berlin, wo er seit 2000 lebt. Dort machte er sich zunächst in der Jazz-Szene einen Namen, u.a. als Mitbegründer der Ensembles Olaf Ton und Stereolisa. Mehr und mehr wand er sich der frei improvisierten Musik zu, spielte mit einer Vielzahl hochkarätiger ImprovisationsKünstler (wie Frank Gratkowski, Gebhard Ullmann, Jürgen Kupke, Christian Weber und vielen anderen) und avancierte zu einem festen Bestandteil der Berliner Improvisationsund Jazz-Szene.
www.christianmarien.de



Reservierungen sind dringend zu empfehlen: Ruf 038392-57726, -57727;
e-mail: reservierung(at)grundtvighaus-sassnitz.de