Detail-Ansicht

12.05.2018 - 20:00 Uhr

130. Konzert im Grundtvighaus

Lauer | Lammel | Bornstein (Jazz-Klavier-Trio) | Besetzung: Andreas Lammel- piano | René Bornstein – double bass | Florian Lauer – drums


Samstag, 12. Mai 2018
Beginn 20:00 • Einlass 19:00
Grundtvighaus Sassnitz, Seestr. 3
Eintritt: € 12,- EUR, junge Leute <= 18 Jahre - für umsonst.

„Das ist hohe Piano-Trio-Kunst, die auch den internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht.“ (Jazz-Podium 04/2014)
Ehe Lammel, Lauer und Bornstein 2014 ihr Debüt Novemberlieder veröffentlichten, verbrachten sie viel Zeit damit, ihre Kompositions- und Spielweisen aufeinander abzustimmen, um schließlich zu einem intuitiven Einverständnis zu gelangen.
Nun versteht sich das Trio längst als gleichberechtigtes Kollektiv. Genauer gesagt, als Vereinigung von drei recht unterschiedlichen Charakteren, deren persönliche Geschichte und musikalischen Vorlieben erkennbar sind, sich aber nicht offensiv in den Vordergrund drängen, sondern sich gegenseitig bereichern.
Ihr personal style changiert zwischen Vertrautem und Überraschungen, kreist um Präzision und Assoziation, basiert auf Aufmerksamkeit und Konzentration. Das die Musik dabei selbst in nachdenklichen Momenten absolute Leichtigkeit bewahrt, gehört zum speziellen Charakter von Lammel | Lauer | Bornstein.
Auf ihrem neuen Album “Look At Me“, erschienen bei Traumton, entschieden sich Andreas Lammel, Florian Lauer und René Bornstein noch mehr zu Nuancen als zu einer auftrumpfenden Haltung. Dabei zeigt das unprätentiöse Trio selbstbewussten Gestaltungswillen und strahlt ein unaufdringliches, aber klares Vertrauen in die eigene Philosophie aus. Die Musik der Band kreiert einladend transparente Räume, mit luftigen Strukturen. Sie ist reizvoll, mit individueller Ästhetik, die gleichzeitig filigran und ausdrucksstark, aktuell und zeitlos ist.
Look At Me klingt offen, kreiert eine atmosphärische Weite, die sich bewusst von der im Jazz häufig üblichen Direktheit abhebt. Entsprechend können alle Instrumente atmen, sich auch in Nuancen entfalten und stehen plastisch im Raum. Wie die facettenreiche Musik schlägt auch der Klang des Albums eine Brücke zwischen Jazz und Klassik, mit kleinen abzweigenden Stegen Richtung Pop.
Die individuellen Charaktere sind preisgekrönt mit dem Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis Burghausen, Krokus Jazzpreis Jelenia Gora, Internationaler Jazzpreis Avignon, und den AES Conventions in Paris sind. die drei jungen Herren Andreas Lammel (p), Rene Bornstein (b) und Florian Lauer (dr) sind mit Ihrem neuen Album “Look at me“ (Traumtonrecords) europaweit, live auf Tour.

Vita René Bornstein

(geb1983 in Berlin) ist Bassist, Lehrer und Komponist.
Nach Vorbereitung 2003-6 in Berlin – Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ „Jazz, Rock, Pop“(2006-2011), Unterricht u.a. bei Tom Götze, Sigi Busch, Dirk Strakhof und Jäcki Reznicek.
Derweilen spielt er über einhundert nationale sowie internationale Konzerte mit seinen Bands im Jahr. Er gastierte außerdem z.B. bei der Staatsoperette Dresden, dem Theater Wechselbad oder wird als gefragter Sideman in Bands engagiert.
Er arbeitete in den letzten Jahren in diversen Jazz-, Rock- und Popbands. Zudem unterrichtete an verschiedenen Institutionen als Lehrer für E- und Kontrabass, Theorie/Gehörbildung. 2011 wurde ihm die künstlerische Leitung des New Town Swing Orchesters angetragen. Momentan probt und spielt er mit den Bands „TANN“, „Scrootch“, „Vince“, „Lammel-Lauer-Bornstein“ und „Mother Pricess“.
Die Kompositionen von René Bornstein, die sich aus allen Bereichen der zeitgenössischen Musik zusammensetzen, sind moderner Jazz. Sie sind gleichsam inspiriert von der Moderne und der Klassik. Kombiniert werden etwa Elemente des Jazz mit dem Progressivem des Rock.
Auch entstehen Kompositionen für das „Scrootch- Trio“, die viel stärker in der Tradition des Jazz (Swing/Bop) stehen.
Indem René Bornstein für alle seine Bands komponiert, tragen diese stets seine eigene, charakteristische Handschrift.


Reservierungen sind dringend zu empfehlen: Ruf 038392-57726, -57727;
e-mail: reservierung(at)grundtvighaus-sassnitz.de